Die Testamentserstellung richtig durchführen


Ein Testament erstellen - Was muss ich beachten?

Vor allen Dingen, wenn Sie ein kleines oder größeres Vermögen besitzen, ist es wichtig, dass Sie sich über die Zeit nach Ihrem Ableben Gedanken machen. Sicher ist es für Sie wichtig, wer eine Firma übernimmt oder Immobilien erhält. Die Personen, denen Sie etwas vererben wollen, können Sie in einem Testament bedenken. Im anderen Fall würde die gesetzliche Erbfolge eintreten. Das heißt, die Personen, die am nächsten mit Ihnen verwandt und/oder verheiratet sind, würden zu Haupterben. Wenn Sie ein Testament verfassen, ist es wichtig, dass dieses rechtlichen Bestand hat. Die Testamentserstellung können Sie selbst vornehmen. Dann ist es wichtig, dass Sie die Formvorschriften einhalten. Das heißt in erster Linie, dass Sie das Testament selbst schreiben und unterschreiben. Nur dann hat es Gültigkeit. Sie können das Testament dadurch ändern, dass Sie eine neue letztwillige Verfügung verfassen. Ein neueres Testament setzt immer ein älteres außer Kraft. Wenn Sie gemeinsam mit dem Partner eine Testamentserstellung bei beispielsweise dem Notariat Dr. Heinz Neuschmid vornehmen, müssen Sie darauf achten, welche Verfügungen der Überlebende nach dem Erstverstorbenen noch vornehmen kann. Sollten Sie Zweifel haben, ob Sie alles richtig machen, können Sie sich an einen Anwalt für Erbrecht wenden. Der kann Ihnen bei der Erstellung eines Testaments auf jeden Fall helfen.

Weitere Möglichkeiten, wie Sie ein Testament verfassen können

Wenn Sie die Testamentserstellung nicht selbst vornehmen wollen, können Sie sich auch an einen Notar wenden. Dieser verfasst in einer Urkunde ein notarielles Testament. Da er sich in rechtlichen Dingen sehr gut auskennt, können Sie davon ausgehen, dass eine solche letztwillige Verfügung in der richtigen Weise verfasst wird. So werden die Erben eingesetzt, die Sie sich vorgestellt haben. Wenn das Testament nach Ihren Vorstellungen errichtet wurde, müssen Sie sich um die Verwahrung kümmern. Natürlich können Sie den bedachten Personen sagen, wo das Testament aufbewahrt wird. Es ist aber sicherer, wenn Sie es in die amtliche Verwahrung des Amtsgerichts geben. Dann können Sie sicher sein, dass es bei Ihrem Tod auf jeden Fall beachtet wird. Die Testamentserstellung ist nicht nur für ältere Personen wichtig. Es kann auch bei jüngeren Menschen vorkommen, dass sie krank werden oder einen Unfall haben. Deshalb sollten Sie sich nicht scheuen, sich einmal mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Dann können Sie den Nachlass ganz nach Ihrer Vorstellung regeln. Anwalt und Notar sind Personen, die Ihnen dabei sehr gut helfen können. Diese Hilfe können Sie auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Dann werden Sie nicht viel falsch machen.

Es lohnt sich, wenn Sie sich einmal ein paar Gedanken über das Thema machen. So ist später alles geregelt.

über mich

Alles, was man über Gesetze wissen muss

Du interessiert dich für Gesetze auf der Welt und möchtest mehr dazu erfahren? Dann bist du hier genau richtig! Auf diesem Blog dreht es sich ausschließlich um Gesetze und alles was da zu gehört - wie Recht, Gericht und vieles mehr. Was passiert bei einem Verstoß, was gibt es für Gesetze und wer passt auf, dass sie eingehalten werden? All diese Fragen und noch viele weitere können sie in diesem Blog nachlesen.<br/>Es gibt noch viele andere Websites auf denen man sich zu diesem Thema informieren kann, also warum hier? Ganz einfach, die Informationen sind umfangreich, aber auch übersichtlich und alltagstauglich zugeschnitten, sodass sie jeder verstehen kann. <br/>Hier könnt ihr lesen, lernen und kommentieren.<br/>

Suche

Kategorien

letzte Posts

11 September 2020
Die Abwicklung von Kaufverträgen durch beispielsweise das Notariat Dr. Roland Gintenreiter ist von grundlegender Bedeutung und sollte stets mithilfe e

2 Juni 2020
Jedem steht das Recht zu, einem anderen sein Vermögen schon vor dem Tod zu übertragen. Dabei wird das zukünftige Erbrecht mit abgegolten. Dieser Vorga

3 April 2020
Ein Testament erstellen - Was muss ich beachten? Vor allen Dingen, wenn Sie ein kleines oder größeres Vermögen besitzen, ist es wichtig, dass Sie sich